Spittelberger´s Erben 1-50

Mittwoch, 30. Dezember 2009 12:20

Die Fortsetzung des legendären TanzcafĂ©s…

wie üblich mit Herrn Tonmeister und seinen besten Gästen:


———————————————————————————————————————————————–

erben_kidsSpittelberger’s Erben spezial

13.2.2010, 15-18 Uhr
Kinder-Faschingsparty.

Hurra, Tante Chris und Tonmeister Guggi laden Dich zur 2. Kinderfaschingsparty im Stromboli ein. Dich erwarten Luftballons, Faschingskrapfen, Spiele und vor allem viel Musik. Da kannst Du zu Liedern von Tatzelbein und Lauras Stern bis Biene Maja und Pippi Langstrumpf nach Herzenslust tanzen. Wenn Du Dein Lieblings-Kinder(!)lied mitbringst, kannst Du es sogar selbst auflegen – oder Du singst es uns allen einfach vor! Mit dabei ist das Clownduo Cocó.

Eintritt: ca. € 2.- pro Nase. Deine verkleideten Eltern/Begleitpersonen können gratis mitkommen!
Altersempfehlung: fĂĽr Vorschulkinder ab 3 Jahren.


———————————————————————————————————————————————–

erben50Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

13.02.2010, 20 Uhr
Folge 50: devil in disguise
(d)evil – erben – go(o)d

Led Zeppelin, Gen Rosso, Elvis Presley, Seur Sourire, AC/DC – Musik kann gar Bestien besänftigen (Shakespeare) oder gerade das Gegenteil bewirken.
Was wollte Frater Herbert mit seiner Gitarre wirklich? Ein Wolf im Schafspelz? Bon Scott sang bis zu seinem jähen Tod “I’m on the highway to hell”, wo ist er jetzt? Ein Schaf im Wolfspelz?
Zerstört Harry Potter unser Unterscheidungs-
vermögen zwischen Gut und Böse? Wer gab Pater Leppichs Predigten in Auftrag? Was passiert, wenn Bach rückwärts gespielt wird? Wo führt Jimmy Pages stairway to heaven tatsächlich hin? Fragen über Fragen. Welcome to the Hotel California! This could be heaven or this could be hell!
Herr Tonmeister, Alaska Al, DJ FunkSoulRebel und DJ Rover legen auf und ihr armen Narren, die ihr der Musik verfallen seit, macht euch bitte selbst einen Reim darauf. Sehet zu, daĂź euch niemand verfĂĽhre! (Matth. 24,4).
Eintritt: (williges) Opfergeld


———————————————————————————————————————————————–

erben 49 plakatvorlage.pdfSpittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

19.12.2009, 20 Uhr
Folge 49: Leopold Kraus Wellenkapelle
black forest surf & beat.

Die AuĂźerirdischen aus dem Schwarzwald sind zurĂĽck! Die Leopold Kraus Wellenkapelle, soviel weiĂź man mittlerweile, steht fĂĽr grandiose Live-Performance im ganz eigenen 60’s-Sound. An den Hängen des Schwarzwalds, in der ‘deutschen Toskana’, hier und nur hier, trifft Sonne satt auf rustikale Entertainment-Traditon. Die idealen Bedingungen fĂĽr einen einzigartigen, zeitlosen Stil von Surf- und Beat-Musik. Zu recht nennen sich also Torpedo Tom (Orgel), Hans el Rubio (Gitarre), Beat Bröngo (Trommeln) und Willi del Mare (Bassgitarre) denn auch ‘The Kings of Black Forest Surf’. Da bleibt kein Tanzbein hocken!

“Wenn das kein Feiertag wird?!” meinen Spittelberger’s Erben Tonmeister Guggi und Dj Jorge.

Eintritt: (gut investierte) 8.- €


———————————————————————————————————————————————–

erben48Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

21.11.2009, 20 Uhr
Folge 48: Saegewerk Combo
instant funk, psychedelia & hammondgedröhne.

Die Meters treffen die Commodores auf einer Party von Hugh Hefner. Bunnys tanzen, Typen rauchen und wackeln mit dem Fuß. Die Hammondorgel raunt, der Bass pumpt, die Gitarre rappelt, das Schlagzeug groovt, Hendrix schaut auf eine Zigarettenlänge vorbei: Vorhang auf für die Saegewerk Combo. An den vererbten Plattentellern werken Phil Guess und Tonmeister Guggi vom saegewerk soundsystem.

Eintritt: (wohlverdiente) 6.- €


———————————————————————————————————————————————–

erben47Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

31.10.2009, 20 Uhr
Folge 47: Halloween, Goodbye Hall!
horror, apokalypse & klovernissage.

Sphärenklänge, dann ausgelassene Rhythmen, dann Totenerwachen: die Erben Tonmeister Guggi und Loud ‘n’ Louise tauchen das Stromboli in ein bittersĂĽĂźes, blutrot-pechschwarzes Klangmeer in dem sich silbern Gestirne spiegeln und golden Sterne apokalyptisch versinken. Zudem findet “bei Nacht und Nebel” eine Klovernissage statt … und alles zu Ehren unseres guten Prof. A. v. Spittelberger.

Eintritt: gnadenlose 0 € (Spenden willkommen)


———————————————————————————————————————————————–

erben 46Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

9.5.2009, 20 Uhr
Folge 46: Coverversion.
genial, abstrus & lächerlich

A. Spittelberger’s verschollener Neffe aus Amerika, Alaska Al, kehrt ĂĽberraschend zurĂĽck und gestaltet mit dem Herrn Tonmeister einen Liederabend. Der Haken dabei: es werden ausschlieĂźlich Coverversionen bekannter Songs gespielt. Ein wunderbar abstruser Klangteppich – genial und lächerlich zugleich – ist garantiert. Wer zum Beispiel immer schon wissen wollte, wie es klingt, wenn Hunde Beatles bellen,
sollte nicht fehlen. Mitnahme von (eigenen) Coverversionen erwĂĽnscht.

Eintritt: frei(willige Spende)


———————————————————————————————————————————————–

erben45Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

25.4.2009, 20 Uhr
Folge 45: Lost Compadres.
Country, Cash & Dylan.

Die Erben servieren ihrem geschätzten Publikum live erdige Countrymusic frei von Folklore und Bierzeltmief: die fĂĽnf Lost Compadres, Robert Tauber (voc., guitar), Florian Kraemmer (voc., drums, keyboard), Thomas Faustmann (guitar, backing voc.), Kurt Schmutzer (bass) und Peter ‘Woody’ Hoppa (pedal steel, dobro) aus Wien.
Davor und danach fĂĽttern Martin O’Sanassa und sein Tonmeister die Soundanlage im Stromboli via Plattenteller
mit Bob Dylan, Neil Young, Johnny Cash und anderem erstklassigem Stoff.

Einem gelungenen Abend steht also nichts im Wege!

Eintritt: (schnörkellose) 6.- €


———————————————————————————————————————————————–

erben 44Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

28.3.2009, 20 Uhr
Folge 44: Film ab!
Production Music & Geräuschplatten.

DJ Jorge und der Herr Tonmeister wenden sich recht entlegenen, aber ihnen ans Herz gewachsenen Winkeln ihrer Plattensammlungen zu: Production Music & Geräuschplatten.
Bei der Production Music handelt es sich meist um instrumentale Stücke für die teils hervorragende Komponisten, Arrangeure und Musiker verantwortlich zeichnen. Die Bandbreite der von eigenen Firmen (Libraries) angebotenen Production Music ist dabei denkbar groß. Seit bald hundert Jahren gibt es solche Libraries, die Musikstücke für die Vertonung von Filmen, Werbung, Diavorträgen etc. anbieten. Die ideale Ergänzung dazu bieten die Geräuschplatten. Mit ihnen kann man Hühner, Düsenjets, ja selbst den Strand von Malibu oder den 2. Weltkrieg in stereo?! ins Zimmer holen. In Kombination mit einer flotten Diashow oder einem selbstgedrehten Super 8 Film allemal ein Gewinn.

Eintritt: frei(mĂĽtige Spende)


———————————————————————————————————————————————–

erben43Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

21.2.2009, 20 Uhr
Folge 43: Atypischer Fasching.
Ween, Queen & Quinn.

Prinz Eisenhorst und sein Herr Tonmeister bieten ihren Gästen diesmal ganz besondere Schmankerln aus der Spittel-
berger’schen Erbmasse an: Eine deftige Anthologie des musikalischen Gesamtwerkes der fabulos-famosen Gruppe Ween, gespickt mit handverlesenen GustostĂĽckerln von Freddy Quinn bis Queen. Zur Abrundung dieses Ohren-
schmauses streuen wir ein zuckersĂĽĂźes Potpourri an Kinderliedern darĂĽber. Guten Appetit!

Eintritt: Zahl so viel Du willst!


———————————————————————————————————————————————–

erbenkidisSpittelberger’s Erben spezial
21.2.2009, 15-18 Uhr
Kinder-Faschingsparty.

42 mal haben Spittelberger’s Erben bereits Programm fĂĽr Erwachsene gestaltet. Aber jetzt seid ihr Kinder dran! Tante Chris und Tonmeister Guggi laden Dich zu einer bunten Kinder-Faschingsparty mit Luftschlangen, Konfettis, Faschingskrapfen und wunderbarer Musik ein. Da kannst Du zu Liedern von Tatzelbein und Lauras Stern bis Biene Maja und Pippi Langstrumpf nach Herzenslust spielen und tanzen. Wenn Du Dein Lieblings-Kinderlied auf Kassette, Schallplatte oder CD mitbringst, kannst Du es sogar selbst auflegen!

Eintritt: € 2.- pro Nase. Deine verkleideten Eltern/Begleitpersonen können gratis mitkommen!
Altersempfehlung: fĂĽr Vorschulkinder ab 3 Jahren.


———————————————————————————————————————————————–

erben42Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

20.12.2008, 20 Uhr
Folge 42: Amusikalische Weihnacht. Oh Tannenbaum, wie schräg klingt Deine Nadel.

Der Haller Advent ist so ruhig und eintönig. Daher Loud’n’Louises und Herrn Tonmeisters Wunschzettel für heuer: mehr Weihnachtskassetten, Kaufhausmusik und anderes wertvolles Liedgut unserer Zeit. Mögen die geneigten Zuhörer die Atmosphäre dieses Abends als immaterielle Weihnachtsgabe unsererseits annehmen.

Eintritt: (ein, zwei) Geschenke.


———————————————————————————————————————————————–

erben41Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

15.11.2008, 20 Uhr
Folge 41: Plan 10. Abba, Marvin Gaye und andere Religionen.

Dass die vier netten Typen von Abba in Wahrheit Außerirdische sind, die uns Menschen mit Heringen und Liedern ihren zweifelhaften Glauben aufdrängen wollen, ist hinlänglich bekannt. Dass Marvin Gaye von seinem Vater wegen seiner führenden Rolle in der oben genannten Aliensekte erschossen wurde ist dagegen weitgehend unbekannt. Die Erben Tonmeister Guggi und phil guess werden mit schwer religiösem Liedgut von Kaplan Alfred Flury über den Botho-Lucas-Chor bis hin zu Gen Rosso und Seur Sourire den Kampf mit den Sektierern aufnehmen. – Alles wird wieder gut.

Eintritt: (tatkräftiges) Mitwirken.


———————————————————————————————————————————————–

erben40Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

18.10.2008, 20 Uhr
Folge 40: Erstes Wiener Heimorgelorchester.
Lo-Fi, Synthesizer & Pop.

Das Erste Wiener Heimorgelorchester (=EWHO) besteht aus jenen kleinen, billigen Plastikorgeln vom Flohmarkt (SperrmĂĽll?), die in den Kinderzimmern der 70er- bis 90er-Jahre herumlagen, sowie Thomas Pfeffer, JĂĽrgen Plank, Daniel Wisser und Florian Wisser. In ihrem Zusammenwirken entsteht ein orchestraler Lo-Fi-Synth-Pop, vorwiegend mit Texten ĂĽber wenig besungene Themen wie ‘oliven und schafkäse’, ‘frustrationstoleranz’ und ‘penisverlängerung’. “Als Syntheziser fĂĽr die Underdogs hat die Heimorgel unsere Sympathie”, sagen EWHO, und die Erben Herr Tonmeister und DJ Jorge sagen: Herzlich willkommen! Ihr habt unsere Sympathie, denn wir lieben eure Einstellung und Orgelklänge. EWHO werden auch die CD Projekt 8 (2008, Lindo/Hoanzl) präsentieren, einen auĂźergewöhnlichen Sampler, auf dem 18 Bands die ‘8er’-Jahre von 1848 bis in die Zukunft bearbeiten (www.myspace.com/projektacht).

Eintritt: (billige) € 6.-/4.50


———————————————————————————————————————————————–

erben39Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

13.9.2008, 20 Uhr
Folge 39: The Pink Crimson Project.
Progressive, Psychedelic & Artrock.

Einen ganzen Abend lang tauchen Spittelberger’s Erben Loud’n'Louise und Tonmeister das Stromboli in die zarten bis satten Farben von Progressive, Psychedelic & Artrock. Dabei legen wir keinen Wert auf die repräsentative Vorstellung einer Musikrichtung, sondern wollen unser geschätztes Publikum mit einem audiovisuellen Duschbad emotional fordern. Mit dabei werden sein: Pink Floyd, King Crimson, The Flock, Iron Butterfly, The Alan Parsons Project, Sky …

Eintritt: frei (willige Spende)


———————————————————————————————————————————————–

erben38
Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

24.5.2008, 20 Uhr
Folge 38: Messer Chups
Ufo, Zombie & Mini Skirt.

Nur ein Horrorkonzert? Fiktion im All, Realität in der Hölle? Alles falsch, wir befinden uns in einer Parallelwelt; Zombie Girl und Oleg Gitarkin haben unsere Vergangenheit manipuliert. Mit Gitarre, Synthesizer und Stimmen – einfach so. Betörende Vampire, untote Katzenmumien, skrupellose Androidinnen, altmodische Kannibalen und ausgehungerte Werwölfe bevölkern die Erde und haben die Zukunft der letzten Menschen – unsere Zukunft – längst besiegelt. Messer Chups sind wie ein unwiderstehlicher Lutscher von dem Menschenblut tropft. Music to watch Herrn Spittelberger by! Herr Tonmeister und die Erben sind darauf vorbereitet.

Eintritt: (bloody) € 6.-/4.50


———————————————————————————————————————————————–

erben37
Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

5.4.2008, 20 Uhr
Folge 37: Lassos Mariachis
Desperados, Tequila & Abendwind.

13 lange Jahre sind sie nun schon unterwegs, die Desperados Jorge Blanco und Raoul Corona. Sie haben auf ihrer beschwerlichen Reise vieles erlebt: Wonnestunden, Weltuntergänge. Jetzt stehen sie mit ihren Gitarren vor den Toren Halls um Spittelberger’s Erben zu beehren, mit ihren selbstironischen Liedern, die keinen Beat kennen jedoch von Schwermut sanft getragen und behutsam in Melancholie gebettet erklingen: Wer weiĂź, wo wir morgen sind, denn bevor noch der Tag beginnt, sind wir schon wieder dahin. – Herr Tonmeister und Loud’n'Louise sagen den Lassos Mariachis muchas gracias!

Eintritt: (leidenschaftliche) € 6.-/4.50


———————————————————————————————————————————————–

erben36
Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

15.3.2008, 20 Uhr
Folge 36: Kaufrausch
Werbung, Werbung & Werbung.

Lang ersehnt, schwer vermisst. Hier sind Spittelberger’s Erben mit sechs Stunden Nonstopmusik direkt aus den Rillen unglaublicher rechteckiger und runder Schallfolien und –platten, die einst verteilt wurden, um unterschiedlichste Produkte zu bewerben und schlieĂźlich in den hintersten Winkeln der Spittelberger’schen Archive verstaubten. DJ Jorge und der Herr Tonmeister werden in Dir mit Werbemusik fĂĽr Limonade, SĂĽĂźstoff, Brennstoff, Waschmittel, Parfum, Auto, Zigaretten usw. materielle Begierden erwecken. Ein qualvoller Kaufrausch allerdings, denn die meisten der Beworbenen Produkte sind längst nicht mehr erhältlich. Be there or just don’t care!

Eintritt: (groĂźzĂĽgige) Geldspende


———————————————————————————————————————————————–

erben35Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

16.2.2008, 20 Uhr
Folge 35: Glen Meadmore & The Lazys
Country, Gaypunk & Hymnen.

“If God can save a nelly-assholed queen like me, just think what he can do for you!” Der PerformancekĂĽnstler Glen Meadmore spielte und sang bereits als Teenager in einer canadischen Punkband. In den 80er-Jahren war er MitbegrĂĽnder einer der ersten Queer-Punk-Bands. Dann entwickelte er seine Lieder in Los Angeles in Richtung Country, wodurch Glen eine äuĂźerst eigentĂĽmliche Musikrichtung erschuf: Gay-Christian-Cowpunk. Das gefällt Jello Biafra, Brian Eno und Fritz Ostermayer, also gefällt es auch den Erben Martin O’Sanassa und Tonmeister an den Plattentellern. – Direkt, tabulos, charmant!
Eintritt: (hot) 8.-/6.50


———————————————————————————————————————————————–

erben34
Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

22.12.2007, 20 Uhr
Folge 33 1/3: Weihnachtstanz.
Friede, Freude & Eierkuchen.

Anlässlich des runden Geburtstages von Grandseigneur A. Spittelberger laden die Erben zu weihnachtlichen musikalischen StreifzĂĽgen zwischen Bar und Parkett mit Herrn Tonmeister und Loud’n'Louise. Wir bitten unser Publikum, ungewöhnliche und ausgefallene Geschenke mitzubringen und auf dem Gabentisch zu deponieren; um Mitternacht wird umgerĂĽhrt – oder so ähnlich – und verteilt. Das wird eine schöne Bescherung und ein bunter Abend, wetten?

Eintritt: (angemessene) Geldspende oder ein Weihnachtsgeschenk (ja wirklich!)


———————————————————————————————————————————————–

erben33Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

17.11.2007, 20 Uhr
Folge 33: Beatlemania.
Original & Coverversion.

Loud’n'Louise und der Herr Tonmeister stecken sich ein ehrgeiziges Ziel: ganze Alben der Beatles komplett durchzuspielen und dabei möglichst viele Originalnummern mit Coverversionen zu ersetzen. Paul wĂĽrde sich im Grabe umdrehen und John lauthals lachen, wäre nicht der eine noch am Leben und der andere schon tot. Gewagt und stilvoll, kurzum ein Abend in bester Spittelbergertradition.

Eintritt: eine (brauchbare) Warenspende oder (ein paar) Euros.


———————————————————————————————————————————————–

erben32
Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

20.10.2007, 20 Uhr
Folge 32: Stimmgewitter Augustin.
StraĂźe, Kitsch & Revolution.

Ein Erlebnis fĂĽr alle Erben und Freunde Spittelberger’s: Das 9-kehlige Stimmgewitter Augustin ist die klangliche Komponente des Projekts rund um die gleichnamige Wiener StraĂźenzeitung. Längst nicht mehr amateurhaft hat der ‘Clochard-Klangkörper’ seine zweite CD (mit Schorsch Kamerun, Texta, Fritz Ostermayer u.a.) eingespielt und ĂĽberzeugt mit Darbietungen zwischen Seemanns- und Revolutionslied: unverwässert, eigensinnig und tiefgrĂĽndig – wahrhaftig schön. König Horst und der Herr Tonmeister werden sich an den Plattentellern ins Zeug legen mĂĽssen.

Eintritt: (deine) € 8,00 / 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben31Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

29.9.2007, 20 Uhr
Folge 31: The Jancee Pornick Casino.
Surf, Punk & Vodka.

Wozu sind einer Vodkanacht entsprungene, in einem russischen Waisenhaus großgezogene Söhne von Elvis, Dead Kennedys und John Lee Hooker fähig, wenn sie Morricones Spiel mir das Lied vom Tod illegal im Radio hören? Sie organisieren sich eine Gitarre und hauen nach Las Vegas ab, um als The Jancee Pornick Casino Bikinigirls russischen Surfpunk beizubringen – fast & furious: Jancee Warnick (guitar, vocals), Vladimir Martens (bass balalayka, vocals), Stanislav Torbotrous (drums, vocals).
Nicht nur der Herr Tonmeister und der maurmixa freuen sich!

Eintritt: (heiße) € 8,00 / 6,00


———————————————————————————————————————————————–

e_spezialSpittelberger’s Erben Spezial
Café für Ton, Bild und Tanz.

30.6.2007, ab 17 Uhr
Sommerfest Beautiful Kantine Band

Es gibt sie also, die kleinen Revolutionen: Mit an Bord der nicht nur bestgekleideten Beatband des Landes ist neuerdings eine Frau:
Vera Tereschkova (Baritongitarre, Gesang). Die drei Herren – B. Kantine (Gitarre, Baritongitarre, Gesang), R.Evolver (Gitarre, Gesang) und Max Varta (Schlagzeug, Gesang) – sind dagegen dem Stromboli-Publikum wohlbekannt. Mit wunderbaren InstrumentalstĂĽcken erwecken sie den Geist der 60’s Beatclub-Ă„ra zu neuem Leben ohne dabei in Nostalgie zu schwelgen. In ihren Liedern sind sie aktuell; sie handeln von Liebe, SehnsĂĽchten und … Elfriede Jelinek. – GroĂźartig! “Ihr habt es euch verdient”, meint der Herr Tonmeister, der gemeinsam mit Loud ‘n’ Louise Schallplatten zum klingen bringen wird.

Eintritt: frei!
Veranstaltungsort: Gastgarten Café Espresso, Krippgasse (bei schlechtem Wetter im Stromboli)


———————————————————————————————————————————————–

erben30Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

9.6.2007, 20 Uhr
Folge 30: Nohorsenorider.
Country, Rock & Attitude.

Engstirnigkeit und Rednecktum sind ihnen in ihren Liedern fremd. Wen No Horse-No Rider covert, gehört zu den wahren Countryhelden wie Hank Williams, Johnny Cash, Townes Van Zandt, Motörhead, AC/DC, oder Ween. Und ohne Roland Kaiser-Gewäsch dafĂĽr aber mit ‘No Horse-No Rider-Attitude’ erhalten auch Oliver Onions musikalischen Tiefgang. Wer die Band noch nicht erlebt hat, hat nun Gelegenheit dazu, wer sie kennt, kommt sowieso.
Vor und nach dem Konzert servieren die Erben Martin O’Sannassa und Tonmeister Musik auf Plattentellern.

Eintritt: (damned) € 8,00 / 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben29Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

19.5.2007, 20 Uhr
Folge 29: The Girls.
Garage, Punk & Rock.

The Girls sind wie frische Luft im Vergleich zu anderen Bands, die ScheiĂźe sind: “Es ist eine Weile her seit ich Menschen gesehen habe, die ihre Gitarren so behandelt haben.” Mal melodisch, mal schnell und laut bedienen sie sich eklektisch bei 60’s Garage, 70’s Hard Rock, Metal, Punk und New Wave, immer bereit einen Arsch oder zwei zu treten. Das fesche Quartett aus Tel Aviv (Israel) mit dem Hang zum geschmackvollen KostĂĽm reist mit seiner brandneuen LP ‘Talk to the Pervert’ im Gepäck an.
Loud ‘n’ Louis und der Herr Tonmeister besorgen wieder einmal den Rahmen.

Eintritt: (gut investierte) € 8,00 / 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben28Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

21.4.2007, 20 Uhr
Folge 28: Bis ans Ende der Welt.
Science, Fiction & Theremin.

Keine leichte Sache, dafĂĽr umso spannender: Begeben Sie sich auf eine audiovisuelle Zeitreise mit dem Herrn Tonmeister und Phil Fender … bis ans Ende der Welt und darĂĽber hinaus. Mit an Bord des Raumschiffs auch Prof. Tinti und sein Theremin.

Eintritt: (gerade einmal) € 4,00


———————————————————————————————————————————————–

erben27Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

24.3.2007, 20 Uhr
Folge 27: Austrofred.
Queen, Austropop & andere Champions.

“Eich Dodln gib i Gas”! Von falscher Bescheidenheit hält er nichts, “Austrofred is da Champion” und der Austropop lebt – zumindest im Musik-Kabarett des Franz Adrian Wenzl alias Austrofred. Eigene sowie bekannte österreichische Liedertexte von Ambros & Co. werden mit dem noch bekannteren bombastischen Rock von Queen vermählt. Das klingt verrĂĽckt und ist auch irre – gut (anzuschauen). König Horst und sein Herr Tonmeister wollen ‘Queen’ Austrofred mithilfe des Haller Publikums gebĂĽhrend empfangen.

Eintritt: (angemessene) € 8,00


———————————————————————————————————————————————–

erben0107Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

3.2.2007, 20 Uhr
Folge 26: Otherwise.
Liveband, Synthetisches und Organisches.

“Some say it sounds like sixtoo…”: ‘otherwise’ live on stage (Tobias Hipf – drums, keys, sounds, programming. Petr Pliska – vocals, guitar. polyc1 – keys, bass, guitar, sampling & programming). Premiere im Stromboli!
Die Erben, diesmal in der Besetzung Herr Tonmeister und der maurmixa, freuen sich und besorgen den Rahmen.

Eintritt: (nice) € 4,00


———————————————————————————————————————————————–

erben25Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

16.12.2006, 20 Uhr
Folge 25: Einmal um die ganze Welt.
Fremde, Länder & Seemannslieder

Ein Weltrekordversuch: Von Hall in Tirol aus begeben sich Loud ‘n’ Louise und der Herr Tonmeister per Schiff auf Weltreise und wollen innert sechs Stunden wieder zurĂĽck sein, ohne dabei ĂĽber den Plattentellerrand zu blicken. Da staunen sogar Phileas Fogg und Passepartout.



———————————————————————————————————————————————–

erben24Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

11.11.2006, 20 Uhr
Folge 24: Dead Man?
Neil, Bob & Johnny

Am Abend des ersten Faschingstages ziehen der Herr Tonmeister und Martin O’Sanassa in den wilden Westen, um die Langsamkeit in Ton und Bild wieder zu beleben und sie zwischen Ruhepuls und Herzstillstand einzupendeln. Dabei zählen sie auf die Mithilfe der Westernhelden Neil Young, Bob Dylan und Johnny Cash nebst einer Schar von Cowboys unter der FĂĽhrung von Beck und Bonnie Prince Billy.



———————————————————————————————————————————————–

erben23Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

28.10.2006, 20 Uhr
Folge 23: Leopold Kraus Wellenkapelle. Surf, Beat & Orgelklänge.

Das sehnlichst erwartete Konzertereignis des Jahres im Stromboli: Die Leopold Kraus Wellenkapelle – kurz LKW – ist ‘back in town’. Mit ihrem grandiosen Klanguniversum, welches zwar auf 60’s Surf & Beat basiert, aber ohne die Landung AuĂźerirdischer im Schwarzwald undenkbar wäre, dĂĽrften sie diesmal sogar ’seelenlose Eisenstäbe’ zum Tanzen bringen. Achtung, Farfisa-Orgel & Moog im Anflug!
Die beiden Erben DJ Jorge und Tonmeister freuen sich auf ihr sowie Ihr Kommen.

Eintritt: (galaktische) € 6,00


———————————————————————————————————————————————–

Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

30.9.2006, 20 Uhr
Folge 22: Geschmackspolizei. Ermitteln, Beschlagnahmen, Aufklären.

Angesichts der negativen Presse der letzten Wochen tut es gut, den ‘Polizeiapparat’ in einem ganz anderen Kontext wahrzunehmen: Es freut mich auĂźerordentlich, meinem geschätzten und stilsicheren Publikum die GeschPo (Geschmackspolizei Freiburg) präsentieren zu dĂĽrfen. Wir werden einen Aufklärungsabend erleben, im Rahmen dessen die GeschPo “geschmacklose Tonträger und deren Urheber aus den Bereichen Religion, Esoterik, Mundart, Politik, Country und frivoles Stimmungslied, in Ton und Bild vorstellen, davor warnen und zur Mithilfe(Selbstanzeigen, Denunziationen) bitten” wird. Als Zugabe wird eine – obligatorische – artistische Einlage in Form einer Polizeipyramide o. ä. geboten.

Herzlichst Ihr Tonmeister


———————————————————————————————————————————————–

erben_spezialeSpittelberger’s Erben spezial

26.5.2006, 20 Uhr
‘Ja, Panik’

“Wir machen Musik [...] und wir werden uns den Arsch dafĂĽr aufreiĂźen.” Ja, das stimmt, und es sind alle eingeladen sich beim Konzert von ‘Ja, Panik’ (Manuel Dinhof: Schlagzeug. Stefan Pabst: Bass. Andreas Spechtl: Gitarre & Stimme. Christian Treppo: Klavier.) selbst davon zu ĂĽberzeugen. Vor und nach dem Konzert wird der Herr Tonmeister wie gewohnt seine Schallplattenkoffer öffnen.

Eintritt: (ehrlich verdiente) € 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben20u21Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

6.5.2006, 20 Uhr
Folge 21: Sinn des Lebens. ‘Beautiful Kantine Band’, maurmixa & Tonmeister.

Wo gibt es denn noch so etwas? Vier charmante Männer mit Gitarren und Schlagzeug auf der BĂĽhne, Rock’n’Roll im Raum und tanzende Mädchen am Parkett: ‘The Beautiful Kantine Band’ hat unserem Leben einen neuen Sinn gegeben! Die Vorfreude ist groĂź, das Konzert dann famos.
Die beiden Erben maurmixa und Tonmeister werden die Plattenteller in Schwung halten und die Mitarbeit ihres Publikums belohnen.

Eintritt: (klingende) € 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben20u21Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

29.4.2006, 20 Uhr
Folge 20: Kreisky kommt.
Cave, JĂĽrgens & Live-Band.

Die vier ĂĽberraschend groĂź gewachsenen Postschlagerstars und Postpunker von ‘Kreisky’ (Stimme, Orgel, Gitarre, Bass, Schlagzeug) sind wieder gesund und holen ihren fĂĽr letztes Jahr geplanten Auftritt bei den Erben nach, um endlich auch in Hall ihren Stadtneurotikershit los zu werden: “Da spielt die Rhythmustruppe einen Nick Cave-Walzer, in den sich eine Jesus Lizard-Gitarre mit Nachdringlichkeit einmischt, während ein verzweifelter Udo JĂĽrgens vor Wut zu schreien beginnt.”
Die Erben Martin O’Sannassa und Tonmeister wollen mit griechischem Wein, einem Koffer voll ‘Mercy Seat’-Versionen und der UnterstĂĽtzung ihres Publikums (Jesus Lizard) diese EinflĂĽsse zurĂĽck auf die Plattenspieler holen.

Eintritt: (rockige) € 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben19Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

25.3.2006, 20 Uhr
Folge 19: Stereoabenteuer. Liebe, Verbrechen & Sägewerk-Combo.

Eingedenk des Spittelberger’schen Erbes betreuen DJ Jorge und der Herr Tonmeister die Plattenteller, wobei sie Nachtclubs, Gangster und schöne Mädchen in Palermo, Harlem und Ipanema musikalisch auferstehen lassen. Weiters spielt zu Ihrer Unterhaltung erstmals die flotte ‘Sägewerk-Combo’ (Gitarre, Bass, Gesang, Schlagzeug, Keyboard und Hammondorgel)!

Eintritt: (knallharte) € 6,00


———————————————————————————————————————————————–

erben18Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

25.2.2006, 20 Uhr
Folge 18: JugendsĂĽnden. Gestern, heute & morgen.

Einladung zu einer Reise in die Verirrungen unserer Jugendzeit sowie der unserer Ahnen; mit einem Ausblick in die Zukunft. Alle sind aufgerufen, ihr erstes Musikalbum, die Hymne ihrer Zeit oder ein prägendes Jugendgedicht mitzubringen. Durch den Abend fĂĽhren der Herr Tonmeister und DJ Phil Guess; literarisch ergänzt durch Martin Fritz (1/2 von ‘Wie krank ist das denn?’).

Eintritt: (lächerliche) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben17Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

17.12.2005, 20 Uhr
Folge 17: Weihnachtsfieber.
Karaoke, Advent & Unterhaltungsmusik.

Wer dem Christkind einen musikalischen GruĂź ĂĽberbringen will, hat an diesem Abend die Möglichkeit dazu. Der Herr Tonmeister und Tante Chris fĂĽhren euch durch ein heiter-besinnliches Advent-Karaoke-Singen, und versuchen, unterstĂĽtzt von Joe Xaver and the crazy easter rabbit band, euch ans Mikrofon zu bringen. Erlaubt ist alles: playback oder live – solange das Christkind es versteht! Besonders erwĂĽnscht sind singende Weihnachtsbäume/männer, Esel, Schafe oder barocke Engel!
Eintritt: (erfreuliche) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben16Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

19.11.2005, 20 Uhr
Folge 16: La Sagrada Familia.
Konzeptalben, Rhythmusmessen & Bänkelgesang.

“What the hell!?” könnte man ausrufen. Wer letzten November dabei war, weiĂź aber, dass es durchaus ein Genuss ist, was hier der Herr Tonmeister und Loud’n'Louise ihrem geschätzten Publikum zumuten, wenn sie einen musikalischen Bogen von Pink Floyd und King Crimson bis zu Gen Rosso und obskuren religiösen Rhythmusgruppen spannen.

Eintritt: (gespendete) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben_new1Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

22.10.05, 20 Uhr
Folge 15: Black Music – White Covers. Soul, Funk & R’n'B.

Zwei Erben Dr. Spittelbergers (phil.guess und Tonmeister) widmen sich einen Abend lang der Musik schwarzer Helden wie Isaac Hayes, The Temptations und James Brown und suchen nach Coverversionen weiĂźer Interpreten. Wer passendes Tonmaterial zuhause hat, ist eingeladen, dieses mitzubringen.

Eintritt: (heiße) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben14Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

17.9.05, 20 Uhr
Folge 14: Urlaubsimpressionen. Norden, Osten & Anderswo.

Die Erben des Herrn Dr. Spittelberger sind aus dem Urlaub zurück! Der Herr Tonmeister und König Horst freuen sich, ihrem Publikum die jüngsten Entdeckungen fremdsprachiger Musik näher bringen zu dürfen. Bitte finnische, serbo-kroatische, hebräische u. a. Wörterbücher mitbringen, denn Engländer, Österreicher, Franzosen und Italiener verstehen hier nur spanisch.

Eintritt: (internationale) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben_new3Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

25.6.05, 20 Uhr
Folge 13: Berlin : Burgenland. Flashbax, Mobilé & Tonmeister.

Vorab als Entschädigung fĂĽr die Sommerpause präsentiert der Herr Tonmeister ein leibhaftiges Stereo-Erlebnis: Zwei 5köpfige deutschsprachige Musikgruppen. Der Pop der jungen burgenländischen Flashbax (’Straight outta SchilfgĂĽrtel’) klingt schon erstaunlich reif und die Berliner MobilĂ© (’Nennen wir es den Tag’) ĂĽberzeugen durch ihren eigenständigen Rock. – Also, wir sehen uns!

Eintritt: € 5,00



———————————————————————————————————————————————–

erben_new2Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

28.5.05, 20 Uhr
Folge 12: Kreisky kommt nicht. Männer, Frauen & Neurosen.

Kreisky ist koffeingetränkt, hat gelbe Finger und ist krank. – Egal. Menschliche Neurosen, Blöd- und Wahnsinn werden dennoch thematisiert, denn Spittelberger’s Erbmasse wird diesmal in der Besetzung Tonmeister und der maurmixa gefleddert.

Eintritt: € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben11Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

16.4.2005, 20 Uhr
Folge 11: Kriminaltango.
Filme, Soundtracks & Titelmelodien.

Die Erben (Herr Tonmeister & DJ Jorge) widmen sich dem Genre Filmmusik und entwerfen Soundtracks für Fernseh-Serien, die noch gedreht werden sollten. Schwerpunkt Kriminalmusik und easy listening. Publikumsbeiträge in Form mitgebrachter Titelmelodien sind willkommen.

Eintritt: (filmreife) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben10Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

19.3.2005, 20 Uhr
Folge 10: Leopold Kraus Wellenkapelle.
Live-Band, Surf & Beat.

Basierend auf 60’s Surf & Beat kreiert die LKW in der Besetzung Farfisa-Orgel & Moog (Torpedo Tom), Schlagzeug (Enzo Vapore), Gitarre (Tim DĂĽse) und Bassgitarre (Willi Del Mare) ihr eigenwilliges Klanguniversum, das sich zwischen Schwarzwald und Mars befindet. “Nur ein seelenloser Eisenstab fängt bei ihrer Musik nicht an zu tanzen.”
Beswingt durch den Abend führen der Herr Tonmeister und sein Gast König Horst.

Eintritt: (außerirdische) € 5,00


———————————————————————————————————————————————–

erben9Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

18.12.2004, 20 Uhr
Folge 9: Weihnacht ante portas.
Chansons, Fröhliches & Dr. Hans.

Die andere Vorbereitung auf das Fest: Der Herr Tonmeister begrüßt König Horst hinter den Plattentellern, Mr. Hankey im Southpark und den skurrilen Dr. Hans mit seinen Landratten auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Eintritt: (geschenkte) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben8Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

13.11.2004, 20 Uhr
Folge 8: Kann es sein? Kirchenlieder, Programmmusik & Texte.

Der Herr Tonmeister und Loud’n'Louise laden zu einer audiovisuellen Grenzerfahrung mit religiösen Liedern und Programmmusik alla Pater Perne und King Crimson. Zwischendurch wird der Washbaer sprechen.

Eintritt: (himmlische) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

23.10.2004, 20 Uhr
Folge 7: Erben mit Ostermayer


———————————————————————————————————————————————–

erben6Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

18.9.2004, 20 Uhr
Folge 6: Ein Sommernachtstraum.
Tanzcocktails, Brasil & Werbejingles.

Passend zum Sommerausklang mixt der Herr Tonmeister mit seinem Gast DJ Jorge für ein aufgeschlossenes Publikum exotische Tanzcocktails aus vorwiegend europäischen und brasilianischen Zutaten, garniert mit alten Werbejingles.

Eintritt: (sommerliche) € 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben5Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

19.6.2004, 20 Uhr
Folge 5: Best of Italo Disco.
FelicitĂ , Amore, Calcio e Comancero.

Il Maestro del Suono Gucci und Martinelli befriedigen im Juni italophile UrlaubsgefĂĽhle und holen die Musik aus dem Reiseziel Nr.1 ins Haus. Es ist ihnen sogar gelungen, einen sensationellen Auftritt von “Albino und Romana Bauer” zu organisieren, die exklusiv fĂĽr “Spittelberger’s Erben” wieder vereint auf der BĂĽhne stehen werden.

Eintritt: (fantastici) EUR 3,00


———————————————————————————————————————————————–

erben4Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

29.5.2004, 20 Uhr
Folge 4: Das Winnetou Komp(l)ott.
Regentrommeln, Wolfsgeheul & Country-Punk.
Ein weiterer Erbe stellt sich audiovisuell vor: Der Maurmixa auf dem Kriegspfad, begleitet von Dem, der mit der Nadel scratcht.

Eintritt: (soziale) € 3,00



———————————————————————————————————————————————–

erben3Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

17.4.2004, 20 Uhr
Folge 3: No Horse No Rider.
Live-Band, Trash & Liebesschmerz.

Zu Ehren A.Spittelberger’s – Gott hab ihn selig – spielen No Horse – No Rider, die auf erfrischend-räudige Art Countrymusik mit Rock`n`Roll paaren. Ihr Spektrum reicht dabei von melancholischen Cowboysongs bis zu Trashrock-Hämmern. In Innsbruck von Haudegen gegrĂĽndet, reiten NHNR von Ort zu Ort, rocken die Party und sind den Sheriffs ein Dorn im Auge. Let`s get Arrested!!!
LineUp: Martin Vandory (dr.vox.); Willy Schellander(acustic git.);Mark Kirchmayr(git.);Martin Mariner(bs.);Falko Purner(vox.);RĂĽdiger Kotek(vox.)

Durch den Abend führen der Herr Tonmeister und König Horst.

Eintritt: (sensationelle) € 5,00 / 3,00



———————————————————————————————————————————————–

erben2Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

20.3.2004, 20 Uhr
Folge 2: Nachbars Eskapaden
Filmmusik, B-Movie Tunes & Hammond-Thrills

durch den Abend fĂĽhren der Herr Tonmeister und sein Gast DJ Jorge
Eintritt 3.-


———————————————————————————————————————————————–

erben1Spittelberger’s Erben
Café für Ton, Bild und Tanz.

28.2.2004, 20 Uhr
Folge 1: Lieder der Sehnsucht
Chansons, Balladen & Gitarrenkummer

durch den Abend fĂĽhren der Herr Tonmeister und sein Gast Martin O.
Eintritt 3.-


———————————————————————————————————————————————–

Print | von Guggi